Menu
menu

Umgang mit Vorurteilen

Arbeit und Ausbildung sind für Zugewanderte meist der Schlüssel zur erfolgreichen Integration in die Gesellschaft. Arbeit ist Alltag und am Arbeitsplatz findet ein Großteil des gesellschaftlichen Lebens statt. Dabei kann gerade der persönliche Kontakt im Betrieb Vorbehalte gegenüber Zugewanderten abbauen und für ein positives Arbeitsklima sorgen. Dies kommt nicht nur dem Unternehmen zugute, sondern schützt auch Betroffene vor belastenden Erfahrungen.  Zugewanderte bringen nicht selten Kompetenzen und Fähigkeiten mit, von denen hiesige Arbeitgeber/-innen und Kolleg/-innen profitieren können: Neben beruflichen Qualifizierungen aus den Herkunftsländern bilden auch vielfältige Sprachkenntnisse sowie die Motivation, finanziell unabhängig zu werden und in Deutschland Fuß zu fassen, die Basis für eine gute Zusammenarbeit. Umso wichtiger ist es, Vorurteilen und Diskriminierungen im eigenen Betrieb vorzubeugen und sie, wenn nötig, offen anzusprechen. Ein erster Schritt ist die Bereitschaft, sich mit dieser Problematik auseinanderzusetzen und mehr darüber zu erfahren.

Im Folgenden stellen wir Ihnen Praxishilfen und Hintergrundinformationen für den Umgang mit Vorurteilen am Arbeitsplatz und auf dem Arbeitsmarkt zur Verfügung. Dieser Überblick richtet sich insbesondere an Arbeitgeber/-innen, Personaler/-innen sowie an Beratende in Unternehmen, in der Jobvermittlung und der ehrenamtlichen Arbeit.

Zunächst finden Sie Erklärungen zu den Begriffen Vorurteil und Diskriminierung sowie Informationen zu den Rechten von Betroffenen. Arbeitgeber/-innen erfahren mehr über Maßnahmen zum Schutz ihrer Angestellten vor Diskriminierung. Zudem werden einschlägige Weiterbildungsangebote vorgestellt. Des weiteren erhalten Sie praxisnahe Tipps und Hilfen: Wir haben Handreichungen und Hintergrundinformationen zum Umgang mit Vorurteilen bei der Personalrekrutierung bzw. der Jobvermittlung für Sie zusammengestellt. Ein kleines Repertoire an Tipps und Hinweisen zum Abbau von Vorurteilen im Kollegium bietet Hilfe bei der Umsetzung. Studien und Fachtexte geben Ihnen die Möglichkeit, sich tiefer gehend ins Thema einzulesen.

Vielfalt in der Belegschaft muss keinesfalls zwangsläufig zu Problemen führen. Mehr darüber, welche Vorteile eine vielfältige Belegschaft bringt und wie sie sich unternehmerisch nutzen lässt, erfahren Sie auf unserer Themenseite Umgang mit Vielfalt im Unternehmen.

  1. Wann spricht man von Vorurteilen, wann von Diskriminierung? – Begriffe & Definitionen
  2. Diskriminierungsschutz in Deutschland
  3. Praxishilfen im Themenfeld Arbeitsmarkt und Migration
  4. Beratungsstellen, Hotlines und Bildungsangebote
  5. Fachtexte und Hintergrundinformationen zum Thema Vorurteile und Diskriminierung