Menu
menu

Beraten und Begleiten

Kulturelle Diversität in der Belegschaft bietet Chancen. Sie kann für Unternehmen eine große Bereicherung darstellen. Doch dort wo unterschiedliche Lebensentwürfe, Vorstellungen und Erfahrungen aufeinander treffen, können auch Missverständnisse oder Konflikte entstehen. Die Videos zeigen wie ein sensibler und kompetenter Umgang mit Interkulturalität und Vielfalt möglich ist.

Erfolgsgeschichte aus Sachsen-Anhalt: Diversity in der IT-Branche

Das Unternehmen Axetrading in Magdeburg lebt vor, wie das Thema Diversity ganz praktisch im Betrieb umgesetzt wird. Der Kurzfilm "Ankommen in Sachsen-Anhalt: Wege in Ausbildung und Arbeit - Axetrading/ Softwarespezialisten für Finanztechnologie" gibt einen Einblick in das multinationale Unternehmen.

Diversity-​Management: Vielfalt im Team

Der Kurzfilm "Diversity-​Management - Vielfalt im Team / Praxisbeispiel strategische Personalarbeit" des Kompetenzzentrums Fachkräftesicherung (KOFA) stellt anhand des Beispiels eines Bäckereibetriebs vor, wie erfolgreiches Diversity Management in der Praxis aussehen kann.

Unterstützungsarbeit: Begleitung Geflüchteter

Das Netzwerk Rassismuskritische Migrationspädagogik gibt in dem Video "Unterstützungsarbeit - auf Augenhöhe mit Geflüchteten?! - ein Reflexionsvideo" Impulse, wie mit Stereotypisierung und Frustration in der ehrenamtlichen Arbeit mit Geflüchteten umgegangen werden kann.

Beratung: Umgang mit traumatisierten Personen

Der ZEMIGRA-​Podcast "Umgang mit traumatisierten Personen in der Beratung" diskutiert, welchen Einfluss die traumatischen Erlebnisse von Klienten auf eine Beratung haben können.  Sie erhalten Tipps und Hilfestellungen, um in einer schwierigen Beratungssituation professionell handeln zu können.

Prozess der Interkulturellen Öffnung in Unternehmen

Ein interkultureller Öffnungsprozess soll die Teilhabemöglichkeiten aller Menschen erhöhen. In diesem Entwicklungsprozess betrachten Unternehmen ihre Organisationsstrukturen und überprüfen an welchen Stellen Zutrittsbarrieren für bestimmte Personengruppen bestehen und wie diese gegebenenfalls abgebaut werden können. Das betrifft zum einen das Personal, als auch die Ansprache von Kund/-innen. Mit einem solchen Prozess kann auf die gesellschaftliche Vielfalt reagiert und diese für eine effektive Arbeit im Betrieb genutzt werden. Dies veranschaulicht der Erklärfilm „Interkulturelle Öffnung“ des IQ-Netzwerkes Sachsen-Anhalt.