Menu
menu

Berufliche Orientierung

Um einen Arbeits- oder Ausbildungsplatz zu erhalten, ist es unabdingbar, sich darüber bewusst zu werden, welche beruflichen Ziele man verfolgen möchte und wie diese erreicht werden können. Dabei können staatliche Förderprogramme und zivilgesellschaftliche Förderprojekte unterstützen.

Flüchtlinge ausbilden: Praxisbeispiel zur Einstiegsqualifizierung

Im Kurzfilm „Praxisbeispiel Integration (Einstiegsqualifizierung)“ (2017) stellt das Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung (KOFA) einen Berufsbekleidungshersteller vor, der mit Hilfe der Einstiegsqualifizierung einen jungen Syrer auf seine Ausbildung als Industrie-​Kaufmann vorbereitet.

Ein Projekt in Sachsen-​Anhalt stellt sich vor: Migrant*innen in duale Ausbildung (MiiDU)

Das landesweite Projekt Migrant*innen in duale Ausbildung (MiiDU) wird umgesetzt vom Landesnetzwerk Migrantenorganisationen Sachsen-​Anhalt (LAMSA) e.V. und der Deutsche Angestellten-​Akademie (DAA) GmbH. Das Angebot richtet sich an junge Migrant/-​innen, welche in eine betriebliche Ausbildung vermittelt werden möchten. In dem Kurzfilm über das Projekt (2017) berichten teilnehmende Ausbildungssuchende und Unternehmen sowie Projektmitarbeiter/-​innen über Herausforderungen und Erfolgsmomente.