Menu
menu

Fachgespräch zum neuen Erlass der Ausbildungsduldung

Der Workshop bietet einen Austausch mit Expert/-innen zu einzelnen Themengebieten der Ausbildungsduldung.

Am 26. Februar 2021 veröffentlichte das Ministerium für Inneres und Sport den neuen Erlass zur Ausbildungsduldung. Er enthält aktuelle Anwendungshinweise zur Handhabung der Ausbildungsduldung. Aus diesem Anlass laden wir Sie zum Fachaustausch zu verschiedenen Themenschwerpunkten der Ausbildungsduldung am 29. April 2021 von 13-15 Uhr ein. Der Workshop wird online durchgeführt.

Die Ausbildungsduldung stellt für einige geduldete Personen eine Möglichkeit dar, sich in Deutschland qualifizieren zu lassen und sich somit langfristig in Deutschland integrieren zu können. Besonders in der praktischen Umsetzung sind dabei allerdings einige Faktoren zu beachten, die gerade in Einzelfällen oft mit komplizierten Prozessen verbunden sind. Fragen wie: “Wer kann eine Ausbildungs- oder Beschäftigungsduldung erhalten?” und “Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein?” sollen im Workshop beantwortet werden. Auch zentrale Faktoren wie die Mitwirkungspflichten sollen beim Fachaustausch zur Ausbildungsduldung geklärt werden. Für die Diskussion zu diesen Themen stehen uns dabei Vertreter/-innen der Ausländerbehörde Magdeburg und der Bundesagentur für Arbeit in verschiedenen Breakout Rooms zur Verfügung.

Wir möchten Sie herzlich zu diesem Fachaustausch einladen. Sofern Sie Interesse haben, melden Sie sich bitte bis zum 22. April 2021 unter zemigra(at)ebg.de an.  

Geben Sie uns in der Anmeldungsmail bekannt für welchen der 3 unten stehenden Räume Sie sich anmelden möchten und teilen Sie uns gern bereits vorab Ihre themenspezifische Fragen an die Expert/-innen mit. 

Die Einladung mit dem Anmeldelink erhalten Sie dann ein – zwei Tage vor der Veranstaltung.

 

Ablauf:

13:00 Uhr Begrüßung

13:05 Uhr Fachinput zum Erlass der Ausbildungsduldung durch das Ministerium des Innern

13:25 Uhr Aufteilung in die Break - out - Rooms zur Diksussion, Austausch und Fragestellung

Übersicht Breakout-Rooms: 

Raum 1: Beschäftigungsduldung vs. Ausbildungsduldung  
Was eignet sich für wen?  

Raum 2: Probleme der Identitätsklärung und Mitwirkungspflichten für die Ausbildungsduldung sowie die Rolle des §60b AufenthG. 
Best-Practice Methoden

Raum 3: Erfolgschancen und Sprachvoraussetzungen in der Ausbildungsduldung. 
Realistische Perspektiven  

14:15 Uhr Treffen im Plenum zur Zusammenfassung der Ergebnisse durch die Moderatoren

14:50 Uhr Schlusswort/ Verabschiedung